2. Berliner Fachanwaltstag IT-Recht 2014

Am 26. September 2014 hat der 2. Berliner Fachanwaltstag IT-Recht stattgefunden. Knapp 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben ein durchweg positives Fazit der Veranstaltung gezogen und der Berliner Fachanwaltstag IT-Recht e.V. freut sich auf den nächsten Berliner Fachanwaltstag am 25. September 2015.

Der Fachanwaltstag IT-Recht ist so konzipiert, dass Anwälte mit langjähriger Erfahrung im IT-Recht und Spezialisten in diesem Bereich ein gemeinsames Forum für Austausch, Diskussionen und Weiterbildung erhalten, Kontakte pflegen und ihr Netzwerk erweitern können. Selbstverständlich richtet sich die Veranstaltung dabei nicht nur an erfahrene Anwälte, sondern steht auch „Nachwuchs-IT-Rechtlern“ offen.

Wie der Münchener Fachanwaltstag IT-Recht steht auch die Berliner Veranstaltung unter dem Motto: „von Spezialisten für Spezialisten, aus der Praxis für die Praxis“.

Impressionen der Veranstaltung

Vorträge 2014

9:00 - 9:15

Begrüßung

9:15 - 10:15

Open Source Lizenzen und Software-as-a-Service
Dr. Miriam Ballhausen, Rechtsanwältin,
JBB Rechtsanwälte, Berlin

   

10:15 - 11:15

Kartellrechtliche Probleme bei Vertriebsbeschränkungen im eCommerce
Fabian Laucken, Fachanwalt für IT-Recht,
IHDE & Partner, Berlin

11:15 - 11:45

- Kaffeepause-

11:45 - 12:45

Cyber- und Informationssicherheit
Virtuelles Risiko oder Entscheidungspflicht für betriebliche Organe?
Dr. Jochen Lehmann, Rechtsanwalt,
GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten, Köln

12:45 - 13:45

- Lunch -

13:45 - 14:45

Verschlüsselung und Überwachung von Unternehmenskommunikation
Grundlagen, Umgang und Umgehung von Verschlüsselung
Christian R. Kast, Fachanwalt für IT-Recht, davit Gebietsleiter Südost
Anwaltscontor, München

   
14:45 - 15:45

Agile Softwareentwicklung und Vertragsgestaltung
Kein Grund zur Panik: Vertragliche Leitplanken zu Leistungsgegenstand, Zusammenarbeit
und Vergütungsmodellen
Julian Höppner, Fachanwalt für IT-Recht,
JBB Rechtsanwälte, Berlin

15:45 - 16:15

- Kaffeepause-

16:15 - 17:15

Quellensteuerabzugsfähigkeit bei Softwarelizenzen
Müssen Unternehmen bei Lizenzierungen aus dem Ausland Quellensteuer einbehalten?
Monika Menz, Fachanwältin für IT-Recht,
EY Law, Berlin

   
17:15 - 18:15



Tracking in freier Wildbahn
Rechtliche Herausforderungen bei der Analyse von Bewegungen natürlicher Personen im öffentlichen Raum oder in Gebäuden
Nikolaus Bertermann, Fachanwalt für IT-Recht, zert. Datenschutzauditor (TÜV)
SKW Schwarz Rechtsanwälte, Berlin

ab 18:15

Get together

ab 19:00

 

Gemeinsames Abendessen
(gesondert anzumelden)